Home » Ratgeber » Singlebörsen Test
singlebörsenvergleich

Singlebörsen Test

Singlebörsen Test – Wer mit Wem?

Beziehungen sind so alt wie die Menschheit. Die Sehnsucht nach einem erfüllten Liebesglück treibt uns an. Und so sind wir ständig auf der Suche nach Kommunikation, Austausch, Wertschätzung, Begegnungen und Liebe. Das eine oder andere amouröse Abenteuer ersetzt allerdings keine wirklich tiefe Bindung, denn es ist oft nur ein Strohfeuer und es bleibt eine Leere danach, die schmerzlicher ist als davor. Doch wie in der Anonymität der Großstädte Kontakte knüpfen? Partnerbörsen und Heiratsplattformen bieten dafür Hilfe an.

Zuerst jedoch solltet du dir im Klaren darüber sein, was du dir wünscht und was du bereit bist, in die Beziehung einzubringen?
Denn auf allen Plattformen muss man etwas von sich Preis geben. Wenn man all zu introvertiert ist, sind Single Börsen nicht die richtige Aktionsfläche jemanden kennen zu lernen.

Was ist mir wichtig beim „singlebörsen test“? Worauf lege ich persönlich den größten Wert? Habe ich auch Ansprechpartner? Wie weit gehen „blind dates“? Welche Leistungen darf ich von singlebören erwarten?

Friendscout24.de

Diese Plattform fragt ab, wen man sucht und wer man selbst ist mit den standardisierten Durchschnittsfragen. Anmeldung und Testen sind kostenlos. Für die Premium-Mitgliedschaft zahlt man allerdings monatliche Gebühren von 9,99 Euro bis 29,99 Euro. Vom Versenden konventioneller E-Mails bis zum Dateroulette wird eine ganze Kontaktbandbreite angeboten. Recht ähnlich funktioniert „neu.de.“

gleichklang.de

Bei dieser Plattform wird Ihr persönliches Profil sehr deutlich heraus modelliert. Viele individuelle Fragen tauchen auf. Damit erstellt man ein genaues Profil von sich selbst aber auch der Suchende weiß gut Bescheid über uns als „Match-Spieler“. Alle unsere Ansprüche an den Partner werden ebenfalls vielschichtig umrissen. Bei „gleichklang“ verrät der Name der Plattform, dass es hier um Übereinstimmungen geht, nach dem Motto Gleich und Gleich gesellt sich gern. Somit würde ich beim singlebörsen test dieser Plattform den Vorrang geben. Bei einem Jahrestarif von 84 Euro ist man im Rennen. Es wird auch ein niedrigerer Sozialtarif angeboten, wenn man es wirklich nicht finanzieren kann. Das gefällt mir gut und verhilft zu einem weiteren Punkt beim singlebörsen test.

elitepartner.de

Diese Edelplattform spricht in erster Linie Akademiker und gebildete Beziehungssuchende an. Auch hier kommt man an einen Persönlichkeitsprofil nicht vorbei. Zuerst ist ebenfalls ein kostenloses Anmelden möglich. Die Premiummitgliedschaft verspricht eine hohe Erfolgsquote.

Grundsätzlich lohnt es, sich für eine Partnerplattform anzumelden. Ganz sicher lernst du hier neue bindungswillige Menschen kennen. Ob es dann der Herzbube oder die Herzdame ist, kann allerdings nicht garantiert werden. Denn für das „Funken“ zwischen den beiden ist auch der beste Singlebörsen Test nicht verantwortlich. Wir wünschen Dir viel Glück bei der Suche und beim richtigen Partner die Schmetterlinge im Bauch.